ADHS im Erwachsenenalter

Die Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörung beginnt oftmals im Kindesalter und kann sich ohne eine entsprechende Behandlung wie ein roter Faden durch das Leben ziehen.

Die Symptome der ADHS können in drei Verhaltensbereiche aufgeteilt werden:

  • Hyperaktivität und allgemeine innere Unruhe.
  • Impulsivität und geringe Frustrationstoleranz.
  • Unaufmerksamkeit, eingeschränkte Konzentrationsfähigkeit und geringes Durchhaltevermögen.

Bei Erwachsenen kann ADHS zu deutlichen Einschränkungen und Problemen im Alltag, Job und Privatleben führen. Darüber hinaus leiden Betroffene häufig an begleitenden seelischen Erkrankungen. Dass eine unbehandelte ADHS zu Depressionen, Angsterkrankungen, sozialer Phobie und einem geringen Selbstwertgefühl führen kann, ist nicht verwunderlich.

So unterschiedlich wie die Betroffenen und ihre individuellen Symptome sind, so unterschiedlich werden die Behandlungsziele sein.

In meiner fachärztlichen Praxis für Psychiatrie und Psychotherapie in Willich werde ich Sie darin unterstützen, destruktive Verhaltensmuster zu erkennen und aufzulösen. Gemeinsam erarbeiten wir Techniken zur Verbesserung Ihrer individuellen Lebenslage, so dass Ihre wahre Persönlichkeit, und nicht die ADHS, in den Vordergrund rückt.

Menü